Herbstübung

 

Heuer durften wir wieder die jährliche Herbstübung der Marktgemeinde Wolfern austragen. Diese wurde am 08. November als technische Großübung abgehalten.

 

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall eines Traktors mit Pflug in dem 2 weitere PKW beteiligt waren. Insgesamt waren 9 verletzte Personen in den Unfall verwickelt. Im Laufe der Übung wurde ein Kind vermisst und eine Suchaktion nach dem Kind durchgeführt.

 

Gemeinsam mit der FF Wolfern, FF Schiedlberg, dem Roten Kreuz Sierning und der Polizeiinspektion Wolfern wurde das Unfallszenario Schritt für Schritt abgearbeitet. Es standen in Summe 60 Einsatzkräfte mit 10 Fahrzeugen im Einsatz.

Weiters konnten sich Bürgermeister Karl Mayr und viele Gemeindevorstände ein Bild von der professionellen Arbeit der Blaulichtorganisationen machen.

 

Besonderer Dank gilt dem Team das die Übung ausgearbeitet hat, sowie der Familie Oberlehner als Gastgeber!

Vergoldeter Kamerad

 

Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, welches BI Stefan Ganglbauer am 25. Oktober abgeleistet hat.

Evakuierungsübung Volksschule

 

Am Freitag, 18. Oktober wurden wir von der FF Wolfern eingeladen bei einer Evakuierungsübung in der Volksschule Wolfern teilzunehmen.

Es wurden bei diesem Übungsszenario alle Volksschulkinder sowie das gesamte Lehrpersonal aus der Schule zum Sammelplatz gebracht. Die Kinder wurden zum Teil vom Lehrpersonal oder von einem Atemschutztrupp aus der Schule begleitet.

Die Personen einer Klasse im 1. Stock, die vom Rauch eingeschlossen war, wurde über eine Leiter sicher aus der Schule gebracht.

Herzlichen Dank der FF Wolfern für die Einladung!

 

Bericht der FF Wolfern

Übung FF Dietach

 

Am Freitag, 11. Oktober wurden wir von der FF Dietach zu einer gemeinsamen Übung im Bereich Dietach - Thann eingeladen.

In diesem Bereich werden wir bereits in der Alarmstufe 1 mit alarmiert.

Übungsannahme war ein Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt mit 3 vermissten Personen. Erschwerend kam hinzu das die Löschwasserversorgung nur über eine lange Löschleitung möglich war.

Herzlichen Dank der FF Dietach für die Einladung zu dieser sehr interessanten Übung!