Technische Gruppenübung

 

Speziell für unsere Gruppenkommandanten war die Übung am 07. Mai ausgelegt. Übungsziel war das retten einer eingeklemmten Person aus einem stark deformierten PKW. Unter anderem wurden verschiedene Methoden zum öffnen des PKW mittels hydraulischem Bergegerät in Theorie und Praxis durchgeführt.

Steckerlfisch Drive-In

 

Ein voller Erfolg war der 1. Steckerlfisch Drive-In der Freiwilligen Feuerwehr Losensteinleiten. Unter Einhaltung der Corona Maßnahmen wurden von den Kameraden köstliche Forellen für die Bevölkerung von Losensteinleiten, aber auch für Gäste weit über die Gemeindegrenzen hinaus gegrillt. 

Bereits am Donnerstag Nachmittag musste ein Reservierungs-Stopp gemacht werden um die Qualität und den Zeitplan für die über 300 Steckerlfische halten zu können.

Wir danken allen Gästen und hoffen, dass die Fische geschmeckt haben.

Florianimesse

 

In einem kleineren Rahmen als üblich fand am Sonntag, 02. Mai die Florianimesse in Maria Laah statt.

Eine Abordnung des Kommandos gedachte beim Kriegerdenkmal der Verstorbenen der Weltkriege und feierte im Anschluss die heilige Messe im Gedenken an den Patron der Feuerwehren, dem heiligen Florian.

Verkehrsunfall

 

Mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall Aufräumarbeiten" wurden wir am Mittwoch, 28. April um 15:26 Uhr zum sogenannten "Sagberg" auf der Wolferner Landesstraße alarmiert.

Nachdem die TLF Besatzung am Unfallort angekommen ist fanden wir 2 verunfallte PKW's vor, die verletzten Personen wurden bereits vom Rettungsdienst abtransportiert.

Da Motoröl aus den Fahrzeugen ausgetreten war wurde dieses von uns gebunden und die Straße wieder für den Verkehr gereinigt.

Die Besatzungen des KLF und KDO unterstützten die Exekutive bei der Regelung des Straßenverkehrs. Es wurde eine Totalsperre des Straßenstücks veranlasst.

 

Herzlichen Dank allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit!

Gruppenübung

 

Bei der Gruppenübung “Ü50“ am 23. April waren speziell alle Kameraden zwischen 50 und 65 Jahren geladen.

Obwohl alle aus dieser Altersgruppe, viel Erfahrung als TLF-Maschinisten haben, schadet eine Auffrischung der Kenntnisse und die Bedienung der Pumpe nie.

Technische Übung

 

Menschenrettung aus einem PKW mit Unterstützung des neu angeschafften "Stab-Fast" Rettungsgerätes war Thema dieser Übung am 26. März.

Diese Gruppenübung war die 1. Übung der FF Losensteinleiten seitdem die Übungen mit max. 10 Personen wieder erlaubt sind.

Für alle Teilnehmer war es eine sehr interessante, actionreiche und tolle Übung.

LKW Bergung

 

Der erste Einsatz in diesem Jahr war zugleich auch der erste Einsatz mit der neuen Schutzbekleidung.

Am Donnerstag, 11. Februar wurden wir um 10:45 Uhr zu einer LKW Bergung in die Weinstraße - Kreuzungsbereich mit der Weidmühlstraße gerufen.

Eine TLF-Besatzung konnte das, vermutlich aufgrund der winterlichen Fahrbedingungen, von der Fahrbahn abgekommenen LKW-Gespann wieder auf die Straße befreien. 

Nach ca. einer Stunde konnte die Mannschaft wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Herzlichen Dank allen Kameraden für die Einsatzbereitschaft!

Quelle Foto: OÖRK(Grillmayr)

Neue Einsatzbekleidung

 

Nach über 20 Jahren im Dienst, hat die alte Einsatzbekleidung bereits Ihren Zenit überschritten. Aus diesem Grund wurde von der FF Losensteinleiten und der Marktgemeinde Wolfern in eine zeitgemäße Schutzausrüstung für die FF Losensteinleiten investiert.

Die neue Schutzausrüstung, bestehend aus Helm, Jacke, Hose, Stiefel und Handschuhe wird ab sofort zur Sicherheit der Kameraden/innen im Einsatz- und Übungsfall beitragen.

Da die Schutzausrüstung für die Sicherheit der Mannschaft wesentlich ist, wurde die Einsatzbekleidung am 25. Jänner trotz der derzeitigen Situation, unter Einhaltung der derzeitigen Corona-Sicherheitsbestimmungen einzeln an die Kameraden ausgegeben.

Die alte Einsatzbekleidung bekommt eine neue Bestimmung und wird nun zum Aufbau einer Feuerwehr in Albanien übergeben.

Atemschutzleistungstest "Finnentest"

 

Auch in dieser Zeit, in der derzeit Übungen ausgesetzt sind, ist das wichtigste für eine Feuerwehr allzeit einsatzbereit zu sein. Aus diesem Grund wurde am 08. und 09. Jänner die jährlichen Atemschutztests des Atemschutztrupps unter Einhaltung aller Corona Vorschriften durchgeführt.